Wunderbar in Essen-Kray

CAJ Projekt zur Berufs- und Lebensorientierung an der Franz-Dinnendahl - Schule

Die Wunderbar der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ) im Bistum Essen als Jugendtreff startet nun auch an der Franz- Dinnendahl-Schule. Am 10. April 2013 um 11.00 Uhr findet eine Auftaktveranstaltung statt. Der Herr Bezirksbürgermeister Arnold Kraemer hat seine Teilnahme bei der Veranstaltung zugesagt. Interessierte sind herzlich eingeladen und können sich auf Info- und Entertainment und Cocktails- und Snacks freuen. Für die SchülerInnen ab der Klasse 8 steht auf dem Gelände der Schule eigens für die Berufs- und Lebensorientierung ihrer Schüler ein quietschgelber Container zur Verfügung. Der Container, auch Wunderbox genannt, wird in Kürze künstlerisch mit den Jugendlichen gestaltet. Die SchülerInnen haben an zwei Nachmittagen in der Woche die Möglichkeit gemeinsam ihre Freizeit dort zu gestalten und die berufliche Zukunft zu planen. In der Wunderbox finden Angebote zur Berufsorientierung statt. Es steht ein Computerplatz mit Internetzugang zur Verfügung, um Bewerbungsunterlagen zu erstellen und um Ausbildungsplatzangebote zu recherchieren. Vorstellungsgespräche werden eingeübt und von hier aus werden Betriebsbesichtigungen, Exkursionen und Ausflüge organisiert. In der Wunderbox finden gemeinsame Aktivitäten statt, wie kreatives Gestalten, gemeinsame Spiel sowie informelle Gespräche, um Kontakte und Freundschaften zu pflegen. Ein Tag im Monat bleibt dabei den Mädchen und einer den Jungen vorbehalten. MitarbeiterInnen der CAJ sind für Gespräche über die Lebens- und Berufsplanung immer Ansprechpartner.

Wunderbar im Essener Osten

Essen. Die Wunderbar der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ) im Bistum Essen als Jugendtreff startet nun auch an der Helene-Lange-Schule. Am 18. März 2013 um 12.00 Uhr findet eine Auftaktveranstaltung statt. Der Herr Bezirksoberbürgermeister Arnold Kraemer hat seine Teilnahme bei der Veranstaltung zugesagt. Interessierte sind herzlich eingeladen und können ich auf Info- und Entertainment und Cocktails- und Snacks freuen. Für die SchülerInnen ab der Klasse 8 stellte die Schule eigens für die Berufs- und Lebensorientierung ihrer Schüler einen Klassenraum zur Verfügung. Hier haben die SchülerInnen an drei Nachmittagen in der Woche die Möglichkeit gemeinsam ihre Freizeit zu gestalten und die berufliche Zukunft zu planen. In der Wunderbar finden Angebote zur Berufsorientierung statt. Es steht ein Computerplatz mit Internetzugang zur Verfügung, um Bewerbungsunterlagen zu erstellen und um Ausbildungsplatzangebote zu recherchieren. Vorstellungsgespräche werden eingeübt und von hier aus werden Betriebsbesichtigungen, Exkursionen und Ausflüge organisiert. In der Wunderbar finden gemeinsame Aktivitäten statt, wie kreatives Gestalten, gemeinsame Spiel sowie informelle Gespräche, um Kontakte und Freundschaften zu pflegen. Ein Tag im Monat bleibt dabei den Mädchen und einer den Jungen vorbehalten. MitarbeiterInnen der CAJ sind für Gespräche über die Lebens- und Berufsplanung immer Ansprechpartner.

CAJ startet Jugendprojekt im XXL – Format

Auftakt des Projektes Wunderbar XXL zur Berufs- und Lebensorientierung

Essen. Gemeinsam mit rund 80 Gästen feierte die Christliche Arbeiterjugend (CAJ) im Bistum Essen am vergangenen Montag in der Hauptschule an der Wächtlerstraße den Start des Projektes „Wunderbar XXL“. Besonders freuten sich die Verantwortlichen über die Teilnahme der Partnerschulen, die mit Schülern und Lehrern angereist kamen um den Auftakt festlich zu begehen. Herzlich begrüßt wurden die Gäste durch die Schulleitung der Schule Frau Tschüter und den Diözesanleiterinnen des Verbandes Monika Iffland und Stefanie Prescher. In einer Ansprache wünschte Herr Oberbürgermeister Reinhard Paß, der die Schirmherrschaft für das Projekt im XXL Format übernommen hat, dem Vorhaben viel Erfolg und dankte den ehrenamtlichen Helfern der CAJ für ihr Engagement. Mit Witz und Charme führte Michael Remmert von Walk Act24  in der Figur des Hausmeisters durch das Programm.